Theaterfahrt

Die ganze Schule fuhr am 4.12.2015 in das Cottbuser Staatstheater. Das Stück "PIPPI LANGSTRUMPF "wahr sehr schön. Es hat allen gefallen !!!

Zweifelderballtunier

Am 23. November war das Zweifelderballtunier der 5. und 6. Klassen. Unsere Mannschaft musste gegen 5 andere Mannschaften antreten. Es wurde eine Hin- und Rückrunde gespielt, für uns also 10 Spiele.Wir erreichten 3 Siege, 1 Unentschieden und 6 Niederlagen, für uns der 5. Platz.

 

 

1.Platz: GS Döbern

2.Platz: Ev.Gs Forst

3.Platz: GS Mitte


4.Platz: GS Gr Kölzig

5.Platz: GS Nordstadt

6.Platz: GS Keune


Mathe-Olympiade

Am 8.10.2015 war im Essenraum der Schule die jährliche Mathematik-Olympiade. Schüler der zweiten, dritten, vierten, fünften und sechsten Klassen ließen ihre Köpfe qualmen. Aus jeder Klasse kamen zwei Kinder und zeigten ihr Können. Die Mathematik-Olympiade hat Frau Krauß-König geleitet.

Die Auswertung war am 2.November 2015. 

Ergebnisse von der Matheolympiade- 05.10.2015

 

Die Ergebnisse sind bei den einzelnen Teilnehmern zu erfragen.

 

Zur Kreisolympiade (am 11.11.2015) am Gymnasium qualifizierten sich die ersten beiden Plätze der vierten, fünften und sechsten Klassen. Dabei waren drei Schülerinen sehr erfolgreich.

Zur Auszeichnunsveranstaltung der Sparkassse Spree-Neiße wurden Sandra Puttrich, Clara Josephine Rubin und Ann-Cathrin Grube eingeladen.

Ergebnisse Kreisolympiade:

 

................hat in der Klassenstufe 4 eine Anerkennung (4.Platz) erreicht

................hat in der Klassenstufe 5 einen 2.Platz erreicht.

................hat in der Klassenstufe 6 eine Anerkennung (4.Platz) erreicht.

Dazu hat ..........................bei der Biologieolympiade einen 3.Platz erreicht.

 

Es waren alle sehr überrascht, dass es bei der Kreisolympiade in keiner Klassenstufe einen 1.Preis gab.

 

Fußball

Die 5. und 6. Klassen hatten am 16.9.2015 ein Fußballtunier am Wasserturm.


1.GS Mitte


2.GS Nordstadt


3.GS Keune


Das 2. Tunier in Kolkwitz war nicht so gut.Wir sind Vorletzter geworden.

Wir begrüßen alle zum neuem Schuljahr

...vor allem unsere Schulanfänger